Inhalt der Seite: Organigramm▲ Übersicht

 

Wie alles begann

31.05.1957 - 01.06.1957
Gründung des A.D.G.V. (Allgemeiner Deutscher Gehörlosenverband) in Halle
 
16.06.1957
Gründung der Kreisorganisation Neubrandenburg des A.D.G.V. (Allgemeiner Deutscher Gehörlosen verband) im Kreis Neubrandenburg mit Unterstützung durch Frau Agnes Schwarz
 
Juli 1957
Herausgabe der Zeitschrift "Der deutsche Gehörlose", Erscheinen der 1. Ausgabe
 
1957
Büro des ADGV Neubrandenburg in der Pfaffenstraße 6
 
September 1957
Schaffung eines "Samuel-Heinicke-Preises" als höchste Auszeichnung des ADGV
 
1962
Integration der Schwerhörigen in den ADGV
 
18.10.1973 -20.10.1973
5. Verbandskongress in Leipzig: Umbenennung des ADGV in GSV der DDR, Änderung und Neufassung des Statuts
 
01.08.1983
Berufung von Wolfgang Buchholz zum Sekretär des BV Bezirksvorstandes Neubrandenburg des GSV ab 01.08.1983
 
September 1983
Eröffnung des neuen Büros des Bezirksvorstandes in der Wolgaster Straße 18, Baracke der HO
 
1987
Frau Agnes Schwarz erhält anlässlich des 30-jährigen Gründungsjubiläum die "Ehrennadel des GSV in Gold"
 
März 1987
Erster Fahrschullehrgang für Gehörlose und Schwerhörige in Neubrandenburg (Fahrschule Neubrandenburg)
 
19.-21.11.1987
VIII. Kongress des GSV, Wahl von Wolfgang Buchholz zum Vizepräsident
 
1988
Erster Gebärdenkurs an der Volkshochschule Neubrandenburg
 
30.01.1988
Gespräch mit Herrn Dr. Heinz Hahn, Oberbürgermeister der Stadt Neubrandenburg Teilnehmer: Zusicherung für Bemühungen für ein eigenes Zuhause für hörgeschädigte Menschen in der Stadt Neubrandenburg
 
01.05.1990
Durch Unterstützung des späteren Oberbürgermeisters der Stadt Neubrandenburg, Herrn Klaus-Peter Bolick, wird dem Bezirksvorstand des GSV der DDR das Haus Friedrich-Engels-Ring 34 zur Verfügung gestellt. Es erfolgt der Umzug von der Wolgaster Str. 18 in den Friedrich-Engels-Ring 34 und die Eröffnung des Büros. Aufbau einer Begegnungsstätte und einer Beratungsstelle für gehörlose, schwerhörige und ertaubte Menschen.
 
04.09.1990
Offizielle Eröffnung der Beratungsstelle und der Begegnungsstätte Friedrich-Engels-Ring 34.
  • Wolfgang Buchholz , Leiter der Beratungsstelle
  • Renate Radloff, Leiterin der Begegnungsstätte
  •  
    21.07.1990

    Außerordentliche Landesdelegiertenkonferenz in Neubrandenburg. Die Bezirksorganisationen Rostock, Schwerin und Neubrandenburg des Gehörlosen- und Schwerhörigenverbandes der DDR vereinigen sich zum Landesverband Mecklenburg-Vorpommern des Gehörlosen- und Schwerhörigenverbandes der DDR. Als Sitz der Landesgeschäftsstelle wurde Neubrandenburg und Günter Hesse zum Landesvorsitzenden und Wolfgang Buchholz zum Landesgeschäftsführer gewählt.

    Der Landesverband verfügte über 2.019 Mitglieder in 49 Gruppen. (Die Umbenennung in Ortsvereine sollte erfolgen). Von den 2.019 Mitgliedern waren 662 Gehörlose, 1.110 Schwerhörige und 247 Hörende.
     
    27.10.1990
    Landesdelegiertenkonferenz in Rostock. Auflösung des Landesverbandes der Gehörlosen und Schwerhörigen Mecklenburg-Vorpommern e.V. Als Ergebnis der Umgestaltung des Gehörlosen- und Schwerhörigenverbandes der DDR e.V. erfolgt die Gründung des Schwerhörigenverbandes , Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. In den Vorstand werden gewählt:
  • Wolfgang Buchholz, 1. Vorsitzender (aus Neubrandenburg)
  • Armin Blumtritt, 2. Vorsitzender ( aus Schwerin)
  • Ingrid Fechner, Kassenführerin (aus Wismar)
  • Renate Radloff, Schriftführerin (aus Neubrandenburg)
  • Bernd Knauer, Beisitzer ( aus Schwerin)
  • Gründung des Gehörlosenverbandes, Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern. In den Vorstand wurden gewählt:
  • Marita Senz, 1. Vorsitzende
  • Gerlinde Strunke. 2. Vorsitzende
  • Horst Güldenpenning, Schatzmeister
  • Rüdiger Mundt, Mitglied des LV
  • Dietmar Zimmermann, Mitglied des LV
  •  
    10.10.1990
    Gründung des Schwerhörigenortsverein Neubrandenburg e.V. mit Sitz im Beratungs- und Kommunikationszentrum, Friedrich-Engels-Ring 34, in Neubrandenburg
     
    30.10.1990
    Gründung einer Selbsthilfegruppe durch Waldtraud Vollert "Schwerhörige Senioren" am Friedrich-Engels-Ring 34
     
    12.02.1991
    Der Schwerhörigenverband Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. mit dem Sitz in Neubrandenburg wird mit der Nummer VR 269 in das Vereinigungsregister des Kreisgerichtes Neubrandenburg eingetragen.
     
    02.05.1991
    Vereinigung der Schwerhörigenverbände aus Ost und West - Ort : ICC Berlin (Internationales Kongresszentrum)
     
    1992
    Wegen Rückübertragungsansprüche des Gebäude Friedrich-Engels-Ring 34. Wird auf Initiative von OB Herrn Bolick und Sozialamtsleiter Herrn Gellert ein neues Domizil gefunden: Pawlow Straße 12 in Neubrandenburg.
     
    25.08.1992
    Schlüsselübernahme für die neuen Räume für die Beratungsstelle und Begegnungsstätte für gehörlose, schwerhörige und ertaubte Menschen in der Pawlowstraße 12 (ehemaliger Kindergarten/Kinderkrippe der Stadt Neubrandenburg).
     
    28.11.1992
    Mitgliederversammlung des Schwerhörigenverbandes Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. Umbenennung des Schwerhörigenverbandes Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. in Deutscher Schwerhörigenbund (DSB) Landesverband der Schwerhörigen und Ertaubten Mecklenburg-Vorpommern e.V. Neuwahl des Vorstandes:
  • Rudi Droese, 1. Vorsitzender
  • Knut Friedrich, 2. Vorsitzender
  • Ingrid Fechner, Kassenführerin
  • Renate Radloff, Schriftführerin
  • Otto Neumann, Beisitzer
  •  
    1993
    Gründung einer Selbsthilfegruppe durch Agnes Schwarz "Gehörlose Senioren"
     
    1993
    Gründung einer Selbsthilfegruppe durch Anneliese Kickbusch "Frauenstammtisch"
     
    12.09.1993
    Der Präsident des DSB Dr. Harmsen sowie Frau Cordes im Gespräch mit dem DSB Landesvorstand Herrn Droese und dem Hörbiko Frau Radloff und Herrn Buchholz. Informationen über Stand des Projektes Hörbiko und dessen Weiterführung
     
    09.10.1994
    Die Mitgliederversammlung des Schwerhörigenverbandes Landesverbandes Mecklenburg-Vorprommern e.V. wählt Knut Friedrich zum 1. Vorsitzenden und Rudi Droese zum 2. Vorsitzenden des DSB-Landesverbandes.
     
    1994
    Gründung des Dolmetscherdienstes in Rostock
     
    23.09.1995
    Festveranstaltung 5 Jahre Hörbiko. 5 Jahre Kampf um eine bessere Lobby für Hörbehinderte
     
    20.12.1995
    Auf die Einladung von der SPD-Landtagsabgeordneten Frau Silvia Bretschneider und Hörbiko erschien nur die Stadt Neubrandenburg Herr Gellert zur Beratung über die Durchführung des mobilen Beratungsdienst im östlichen Teil von Mecklenburg-Vorpommern. Ein enttäuschendes Ergebnis!
     
    20.02.1996
    Waldemar Kieckbusch der erste Neubrandenburger mit einem Cochlea-Implantat. Erstes Cochlea - Implantation der Uni Greifswald implantiert.
     
    13.10.1996
    Mitgliederversammlung DSB-Landesverband der Schwerhörigen und Ertaubten Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin. Neuwahl des Vorstandes:
  • Knut Friedrich , 1. Vorsitzender
  • Renate Radloff, 2. Vorsitzende
  • Werner Rosenkranz, Kassenführer
  • Christa Nörenberg, Schriftführerin
  • Dr. Eberhard Gehrke, Beisitzer
  •  
    08.09.1997 -13.091997
    Aktionswoche anlässlich des 40 jährigen Bestehens der Hörgeschädigtenbewegung in Neubrandenburg
     
    1998
    Agnes Schwarz arbeitet seit 40 Jahren als ehrenamtliche Gebärdendolmetscherin
     
    27.05.1998
    Schwerhörige fühlen sich benachteiligt! Öffentliche landesweite Podiumsdiskussion in Neubrandenburg. Tischsprechanlage-Anlage an das Hörbiko übergeben.
     
    24.09.1998
    Induktionsanlage im HKB übergeben. Schwerhörige können nun die Musik genießen.
     
    04. - 07.09.2000
    "10 Jahre Hörbiko-Neubrandenburg" Aktionswoche zum 10-jährigen Bestehen. Vorträge:
  • Cochlear-Implantation
  • stationäre Behandlung des Tinnitus
  • neue Technik für hochgradig Schwerhörige
  • Möglichkeiten der Rehabilitation für Gehörlose mit einem Gebärdendolmetscher
  •  
    18.08.2004
    2. Podiumsdiskussion Festsaal "Alte Gießerei" Webasto AG in Neubrandenburg. Schirmherrin Frau Sylvia Bretschneider Präsidentin des Landtages M-V.
     
    2004
    Dolmetscherdienst Mecklenburg-Vorpommern begeht zehnjähriges Bestehen beim Hörbiko-Neubrandenburg
     
    07.02.2005
    Start der Homepage »www.hoerbiko.de«. Bis Anfang 2008 wurden auf der Homepage 73117 Besucher gezählt.
     
    11.01.2006
    Neujahrsempfang beim Bundespräsidenten. Einladung für Frau Agnes Schwarz.
     
    09.09.2006
    Mitgliederversammlung des DSB-Landesverbandes der Schwerhörigen und Ertaubten Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin. In den Vorstand werden gewählt:
  • Knut Friedrich, 1. Vorsitzender
  • Renate Radloff, 2. Vorsitzende
  • Werner Rosenkranz, Kassenführer
  • Christa Nörenberg, Schriftführerin
  • Hannelore Kühnold, Beisitzerin
  •  
    23.09.2006
    DSB Bundesversammlung in Neubrandenburg
     
    01.06.2007
    Beginn des Projektes "mobile Beratung" gefördert durch Aktion Mensch.
     
    15.06.2007
    Festveranstaltung 50 Jahre Hörgeschädigten Bewegung in Neubrandenburg.
     
    16.06.2007
    Feier 50 Jahre Hörgeschädigten Bewegung in Neubrandenburg.
     
    31.07.2007
    Verabschiedung von Renate Radloff als hauptamtliche Mitarbeiterin in der Beratungsstelle und Begegnungsstätte Hörbiko-Neubrandenburg. Sie bleibt ehrenamtlich weiter aktiv.
     
    09.04.2008
    DSB-zertifizierter Sozialdienst für Hörgeschädigte
    Der Deutsche Schwerhörigenbund e.V. , Bundesverband der Schwerhörigen und Ertaubten (DSB) bestätigt, dass Hörbiko Neubrandenburg , die Beratungsstelle im DSB-Landesverband der Schwerhörigen und Ertaubten Mecklenburg Vorpommern e.V. die Qualitätsanforderungen an einen Sozialdienst für Hörgeschädigte im Deutschen Schwerhörigenbund e.V. erfüllt. Der Nachweis wurde in einem Audit am 07.04.2008 erbracht. Die Beratungsstelle Hörbiko-Neubrandenburg wird als DSB-zertifizierter Sozialdienst für Hörgeschädigte registriert und hörgeschädigten Menschen, ihren Angehörigen, Ärzten, Krankenkassen, Ämtern und Selbsthilfeorganisationen empfohlen. Die Einhaltung des DSB-Qualitätsstandards wird jährlich überprüft. Gültig bis 30.04.2011 Berlin, den 09.04.2008 Renate Welter Qualitätsmanagementbeauftragte
     
    09.04.2008
    Podiumsdiskussion mit den OB-Kandidaten
    Am 09.04.2008 fand im Hörbiko-Neubrandenburg eine Podiumsdiskussion mit den OB-Kandidaten von Neubrandenburg, die sich am 18. Mai 2008 zur Oberbürgermeisterwahl stellen, statt. Zu dieser Veranstaltung hatten der DSB-Ortsverein Neubrandenburg der Schwerhörigen und Ertaubten e. V., der Gehörlosen-Ortsverein Neubrandenburg e. V. sowie das Hörbiko-Neubrandenburg eingeladen.
     
    29.08.2008
    Wolfgang Buchholz feiert 25-jähriges Dienstjubiläum
     
    13.09.2008
    Mitgliederversammlung des DSB-Landesverbandes der Schwerhörigen und Ertaubten Mecklenburg-Vorpommern in Hansestadt Greifswald. In den Vorstand werden gewählt:
  • Renate Radloff, 1. Vorsitzende
  • Knut Friedrich, 2. Vorsitzender
  • Werner Rosenkranz, Kassenführer
  • Reiner Gralow, Schriftführerin
  • Hannelore Kühnold, Beisitzerin
  •  
    22.10.2008
    15.Jahre Selbsthilfegruppe " Frauenstammtisch"
     
    05.11.2008
    Veranstaltung zum Thema: Rechte und Pflichten vom Arbeitnehmer mit Rechtsanwalt Tom Pissarek
     
    07.11.2008
    DSB-OV NB e.V.-Dr. Kratzsch zu" Auswirkung der Schwerhörigkeit auf Gesundheit, Seele und soziales Miteiander"
     
    02.04.2009
    Gesprächsrunde mit dem Oberbürgermeister Dr. Paul Krüger
     
    05.05.2009
    Forum mit Vertretern der Stadt und Wohnungsgesellschaften zu barrierefreiem Wohnen in Neubrandenburg
     
    20.06.2009
    Teilnahme am 4. Deutschen CI Tag und gemeinsame Kanutour auf der Peene, organisiert vom Hörbiko-NB und vom DSB-OV NB
     
    03.07.2009
    Teilnahme an der Mission Olympic 2009 im Hörbiko-Neubrandenburg mit allen Besuchern
     
    12.06.2010
    Teilnahme am 5. Deutschen CI-Tag mit einem Fachvortrag zu den Möglichkeiten der modernen Medizintechnik mit Dr.-Ing. Alexander Müller von der Uniklinik der Hansestadt Greifswald
     
    06.07.2010
    Forum "Aktiv im Alter" mit Vertretern der Stadtverwaltung Neubrandenburg
     
    24.17.2010
    Aktivierung der Selbsthilfegruppe CI Mecklenburg Vorpommern
     
    31.08.-03.09.2010
    "20 Jahre Hörbiko-Neubrandenburg" Aktionswoche zum 20-jährigen Bestehen.
     
    31.08.2010
    Fachvortrag zur "Begutachtung bei Schwerhörigkeit und Tinnitus" mit Dr. Volker Kratzsch aus Bad Grönenbach
     
    01.09.2010
    Fachvortrag zum Cochlea-Implantat mit Dr. Roland Zeh aus Bad Nauheim
     
    02.09.2010
    Forum zur UN-Konvention über Rechte der Menschen mit Behinderung mit Frau Elke Dirner des Integrationsamtes Mecklenburg Vorpommern
     
    03.09.2010
    Festveranstaltung anläßlich 20 Jahre Hörbiko-Neubrandenburg
     
    04.09.2010
    Gemeinsame Feier anläßlich 20 Jahre Hörbiko-Neubrandenburg
     
    04.11.2010
    Feierstunde zum 20-jährigen Bestehen der SHG Schwerhörige Senioren
     
    04.05.2011
    Gesprächsrunde mit den Landratskanditaten im Rahmen der Aktionswoche für Menschen mit Behinderungen
     
    28.05.2011
    6.Deutscher CI-Tag Fachvortrag mit Hr. Prof. Dr. Hans W.Pau
     
    07.08.2011
    DSB-Zertifizierter Sozialdienst für Hörgeschädigte
    Der Deutsche Schwerhörigenbund e.V. , Bundesverband der Schwerhörigen und Ertaubten (DSB) bestätigt, dass Hörbiko Neubrandenburg , die Beratungsstelle im DSB-Landesverband der Schwerhörigen und Ertaubten Mecklenburg Vorpommern e.V. die Qualitätsanforderungen an einen Sozialdienst für Hörgeschädigte im Deutschen Schwerhörigenbund e.V. erfüllt. Der Nachweis wurde in einem Audit am 12.Juli 2011 erbracht. Die Beratungsstelle Hörbiko-Neubrandenburg wird als DSB-zertifizierter Sozialdienst für Hörgeschädigte registriert und hörgeschädigten Menschen, ihren Angehörigen, Ärzten, Krankenkassen, Ämtern und Selbsthilfeorganisationen empfohlen. Die Einhaltung des DSB-Qualitätsstandards wird jährlich überprüft. Gültig bis 31.07.2014 Berlin, den 07.08.2011 Renate Welter Qualitätsmanagementbeauftragte
     
    09.11.2011
    Fortbildung mit Hr. Dr. Volker Kratzsch aus Bad Grönenbach
     
    20.11.2011
    neu gegründete Selbsthilfegruppe" Schwerhörige Menschen"
     
    23.11.2011
    "Fachvortrag über Rechtstipps" RA Dr. Weber
     
    03.05.2012
    Vortrag Herr Dr. Harald Terpe "Barrierefreiheit " im Rahmen der Aktionswoche für Menschen mit Behinderung
     
    09.06.2012
    7.Deutscher CI-Tag Fachvortrag mit Herrn Matthias Weseloh von der Firma "Cochlear Deutschland GmbH & Co.KG
     
    12.06.2012
    55 Jahre Selbsthilfearbeit in der Region Neubrandenburg ....Tag der gehörlosen Bürger
     
    20.10.2012
    Renate Radloff , Hannelore Kühnold, Werner Rosenkranz sind aus dem Landesverband ausgeschieden
     
    20.10.2012
    Mitgliederversammlung des DSB-Landesverbandes der Schwerhörigen und Ertaubten Mecklenburg-Vorpommern in Anklam. In den Vorstand werden gewählt:
  • Knut Friedrich, 1. Vorsitzender
  • Sigrid Kolbin, 2. Vorsitzende
  • Anke Holst, Kassenführerin
  •  
    09.11.2012
    Fortbildung mit Hr. Dr. Kratzsch aus Bad Grönenbach " Stress und seine Bedeutung für Tinnitus und Schwerhörigkeit"
     
    22.05.2013
    Forum mit den Bundestagskandidaten
     
    01.06.2013
    8.Deutscher CI-Tag Fachvortrag mit Herrn Martin Reinholz Technikerspezialist von "Cochlear GmbH & Co.KG" und mit Herrn Dr.rer.nat. Rüdiger Dahl von der HNO-Klinik der Universität Rostock
     
    23.07.2013
    Feierstunde zum 20-jährigen Bestehen der Selbsthilfegruppe der Gehörlosen Senioren
     
    01.08.2013
    Feierstunde zum 30. Dienstjubiläum Wolfgang Buchholz
     
    16.09.2013
    besuchte die Landtagsabgeordnete Frau Silvia Bretschneider und dankte Wolfgang Buchholz für 30jährige Tätigkeit in dieser Einrichtung
     
    23.10.2013
    Feier 20 Jahre SHG Frauenstammtisch
     
    01.08.2013
    Feierstunde zum 30. Dienstjubiläum Wolfgang Buchholz
     
    01.11.2013
    Vortrag RA Dr. Kratzsch
     
    25.04.2014
    Teilnahme 20 Jahre Selbsthilfekontaktstelle Neubrandenburg
     
    08.05.2014
    Forum zur Hoergeräteversorgung
     
    17.05.2014
    9. Deutscher CI Tag im Hörbiko-NB
     
    22.10.2014
    Vortrag RA Dr. Weber
     
    14.11.2014
    Mitgliederversammlung des Landesverbandes in Salem
     
    28.11.2014
    Verabschiedung des langjährigen Leiters von Hörbiko-NB Herrn Wolfgang Buchholz
     
    28.01.2015
    Forum Kandidaten für den Oberbürgermeister von Neubrandenburg
     
    06.02.2015
    Mitgliederversammlung und Wahlen OV-NB
     
    25.04.2015
    Mitgliederversammlung des DSB-Landesverbandes der Schwerhörigen und Ertaubten Mecklenburg-Vorpommern in Neubrandenburg. In den Vorstand werden gewählt:
  • Renate Radloff, 1. Vorsitzende
  • Sigrid Kolbin, 2. Vorsitzende
  • Anke Holst, Kassenführerin
  • Knut Friedrich Beisitzer
  •  
    06.05.2015
    Aktionstag für Menschen mit Behinderung in Neubrandenburg
     
    13.06.2015
    10. Deutscher CI Tag im Hörbiko-NB
     
    04.09.2015
    25 Jahre Hörbiko-NB gemeinsame Feier der Ortsvereine und Hörbiko-NB
     
    15.09.2015
    25 Jahre Hörbiko-NB Tag der Gehörlosen
     
    16.09.2015
    25 Jahre Hörbiko-NB Tag der offenen Tür der Schwerhörigen und Ertaubten e.V.
     
    16.09.2015
    25 Jahre Hörbiko-NB Fachvortrag Herr Dr. Kratzsch
     
    17.09.2015
    25 Jahre Hörbiko-NB Tag des Ehrenamtes
     
    18.09.2015
    25 Jahre Hörbiko-NB Festveranstaltung mit Politiker
     
    12.05.2016
    Mitgliederversammlung des OV Neubrandenburg
     
    09.05.2016
    Aktionstag für Menschen mit Behinderung in Neubrandenburg und dem Oberbürgermeister im Hörbiko-NB
     
    04.06.2016
    11. Deutscher CI Tag im Hörbiko-NB
     
    29.09.2016
    Vortrag Dr. Kratzsch
     
    12.11.2016
    Mitgliederversammlung des DSB-Landesverbandes der Schwerhörigen und Ertaubten Mecklenburg-Vorpommern in Salem. In den Vorstand werden gewählt:
  • Renate Radloff, 1. Vorsitzende
  • Anke Holst, Kassenführerin
  • Knut Friedrich 1. Beisitzer
  • Astrid Wilke 2. Beisitzerin
  •  
    10.02.2017
    Mitgliederversammlung und Wahlen OV-NB
     
    10.06.2017
    12. Deutscher CI Tag im Hörbiko-NB
     
    16.06.2017
    Festveranstaltung 60 Jahre Gehoerlosenortsverein Neubrandenburg mit geladenen Gaesten
     
    17.06.2017
    Feierstunde 60 Jahre Gehoerlosenortsverein Neubrandenburg
     
    01.11.2017
    Herr Bernd Rohloff ist der neue Leiter vom Hoerbiko-NB
     
     
    25.11.2017
    Mitgliederversammlung des DSB-Landesverbandes der Schwerhörigen und Ertaubten Mecklenburg-Vorpommern in Burg Stargad. In den Vorstand wurde nachgewählt:
  • Doreen Zelma, 2. Vorsitzende
  •  
     
    30.11.2017
    Vortrag Dr. Kratzsch
     
    16.02.2018
    Mitgliederversammlung OV-Neubrandenburg