Inhalt der Seite:7. Deutscher CI-Tag im Hörbiko-Neubrandenburg▲ Übersicht

 

7. Deutscher CI-Tag im Hörbiko-Neubrandenburg

Unter dem Motto "Taub und trotzdem hören!" fand am 09. Juni 2012 im Hörbiko-Neubrandenburg eine Informationsveranstaltung zum 7. Deutschen CI-Tag statt.

Der von der Cochlear Implant Gesellschaft e,V. initiierte Aktionstag wurde vom DSB-OV Mecklenburgische Seenlandschaft der Schwerhörigen und Ertaubten e.V. und dem Hörbiko-Neubrandenburg organisiert und fand auch in diesem Jahr regen Zuspruch und großes Interesse.

Als Referent konnte Herr Matthias Weseloh von der Firma Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG gewonnen werden. In seinem Vortrag berichtete er über neuste Entwicklungen des Cochlea-Implantats und die CI-Thematik. In der folgenden Fragestunde beantwortete Herr Weseloh die Fagen, der über 30 interessierten Bürger die zur Veranstaltung gekommen waren. Dabei ging es unter anderem um die Unterdrückung der Windgeräusche, die Abwärtskompatibilität der neuen Sprach-prozessoren, das heißt, dass alle Neuentwicklungen auch an älteren Implantaten benutzt werden können. Herr Weseloh erläuterte, dass jeder Patient durch die implantierende Klinik herstellerunabhängig über zur Verfügung stehenden Implantate und Sprachprozessoren informiert und beraten wird.

Jeder mögliche Patient oder interessierte Bürger wird auch im Hörbiko-Neubrandenburg oder durch die Mitglieder der SHG "CI" unter Leitung von Erich Scholze beraten.

Nach einer großen Luftballonaktion vor dem Hörbiko-Neubrandenburg wurde bei einem kleinen Imbiss noch diskutiert und Erfahrungen und Erlebnisse zum CI ausgetauscht.

Frank Jacobeit