Inhalt der Seite: Frühlingsfest des DSB-OV ▲ Übersicht

 

Frühlingsfest des DSB-OV

Mitte April-da ist der Frühling laut Kalender nicht mehr weit-das ist uns allen klar und darum hieß es für das Hörbiko und den Vorstand, sich wieder zu treffen und gemeinsam schöne Stunden zu verleben unter dem Motto nach einen Gedicht von Anette von Droste Hilsdorf (1797-1848):

"Der Frühling ist die schönste Zeit, was kann wohl schöner sein. Da grünt und blüht es weit und breit, im goldenen Sonnenschein"

Dreißig Personen des OV fanden sich am Sonntag, den 16.04.2011, im Hörbiko ein und waren gespannt, was sich hinter dem Thema " Heringsabend bei Jürgen Hering-Satt" wohl verbarg!

Das Vorbereitungskomitee hatte gemeinsam mit unserem " 5 Sterne Hobby-Koch Jürgen" getagt und es standen zahlreiche verschiedene Ideen um den Hering zur Debatte und Auswahl. Und wie das Leben so spielt, am Tag der Veranstaltung wurde unser Jürgen krank. Doch das Organisationskomitee (sprich die Helfer des großen Meisters) hatten ihre Ohren gut gespitzt und aufgepasst und alles wurde gekonnt nach seinen Ideen zu Ende geführt. Vielen Dank!

Am Abend ging unser OV-Vorsitzender Peter Lange auf die Bedeutung des Herings für die gesunde Ernährung ein und der uns als Mecklenburger natürlich nicht fremd ist v.a. in der Hauptheringszeit April/Mai. Der Hering ist, wie uns bekannt, einem blau Grüner, seitlich Silbriger-meist 20-30 cm langer, wichtiger Wirtschaftfisch aus dem Nordatlantik. Er ist kein Räuber, sondern frisst nur Plankton! Früher war er, so führte Peter L. aus, ein " Arme -Leute- Essen"

Doch heute steht er in den teuersten Restaurants auf der Speisekarte und hat viele Liebhaber! Bei dem Heringsabend " bei Jürgens Herings-Satt" erlebten wir kulinarische Variationen wie Heringe gebraten, geräuchert, gekocht, verschieden eingelegte u.a.m., dass wir aus dem Staunen nicht herauskamen und manchmal den Hering in seiner Urform gar nicht mehr erkennen konnten.

Da war nichts mehr" vom Arme-Leute-Essen" zu sehen, im Gegenteil es war " Gourmet a`la Hörbiko.

Mit flotten Tänzen und Gesprächen klangen die gemütlichen Stunden aus.

Ein Dankeschön an die" Ehrenköche " und den freuen Hilfern!

Elke Barche